Traiscp2

Kontinuität bei SCP II und III

Verein verlängert mit Trainern Goulas, Skapski und Meier

Von Ottmar Rüschenberg

PLETTENBERG • Nachdem der SC Plettenberg noch vor den Feiertagen die Vertragsverlängerung mit dem Trainer der ersten Mannschaft, José Mena-Foggia, bekannt gegeben hatte, wurde jetzt auch die Weiterverpflichtung der Trainer der zweiten Mannschaft, Christos Goulas und Daniel Skapski, öffentlich gemacht.
„Zwei derart erfolgreiche Trainer muss man an sich binden. Da gab es für den Vorstand und die sportliche Leitung überhaupt keine zwei Meinungen“, ließ Vorsitzender Andreas Barnewitz wissen. In der Tat ist es eine Erfolgsgeschichte, welche die beiden auf der Elsewiese schreiben. Größtmögliche Konstanz führte im vergangenen Jahr zum Aufstieg in die Kreisliga B. Und auch in der neuen Umgebung brauchte das Team keine Eingewöhnungszeit, ganz im Gegenteil: Zur Saisonhalbzeit hat man lediglich zwei Zähler Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz und liegt damit in unmittelbarer Schlagdistanz zum zweiten Aufstiegsrang.
Während Daniel Skapski im Herbst des vergangenen Jahres seine Trainer-C-Lizenz erwarb, belegt Christos Goulas die augenblickliche Ausbildung beim SC Plettenberg und wird im Februar lizensierter Coach sein. Das Fachwissen für eine weitere erfolgreiche Arbeit mit der Mannschaft ist somit bei beiden vorhanden und das Team steht uneingeschränkt hinter ihren Trainern. Und sie alle fühlen sich auf der Elsewiese bestens aufgehoben: „Wir und auch die Mannschaft fühlen uns hier pudelwohl. Wir finden hier alles vor, um gut arbeiten zu können, erfolgreich zu sein und wir schauen mal, wo uns unser Weg in der Saison noch hinführt. Für uns war es unter diesenTraiscp3 Voraussetzungen nur eine kurze Überlegung, auch für das kommende Jahr zuzusagen“, so Goulas und Skapski unisono.
Und da es auch bei der dritten Mannschaft des SCP in der Kreisliga D hervorragend läuft, war es hier gleichfalls nur eine Formsache, mit Trainer Achim Meier auch in der kommenden Saison weiter zusammen zu arbeiten. „Das Team ist sein Kind. Er lebt für die Mannschaft, hat sie so zusammengestellt und seine gute Arbeit krönt er zurzeit mit dem dritten Tabellenplatz. Auch da ist der Aufstiegsplatz noch nicht außer Reichweite“, so Andreas Barnewitz weiter. Auch für Achim Meier war es eine Ehrensache weiterzumachen, zumal auch er mit nun mittlerweile gestandenen 57 Jahren momentan seine C-Lizenz erwirbt.

 


Nächstes Event

Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *