Work Shop Jugendabteilung 01.02.19 ru

Jugendabteilung des SC Plettenberg steht vor einem totalen Umbruch

PLETTENBERG • In der Jugendabteilung des SC Plettenberg wird es zur Jahreshauptversammlung im Mai einen totalen Umbruch geben. Der alte Zopf mit dem Vorsitzenden, seinem Stellvertreter und den weiteren bisherigen Strukturen wird abgeschnitten und stattdessen die Führungsriege personell neu aufgestellt, erweitertet und die verschiedenen Aufgaben auf mehr Köpfe verteilt.
Fest steht schon seit einiger Zeit, dass der bisherige Jugendleiter Knut Irmscher seinen Posten zur Verfügung stellen wird. Auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger stieß man schnell auf Christian Becker, der zurzeit die C-Junioren trainiert. Von Anfang an konnte ihm die neue Aufgabe schmackhaft gemacht werden und somit begann er, mit tatkräftiger Unterstützung von Michael Reimann, sich Gedanken zu machen, wie die Nachwuchsabteilung des Vereins erneuert oder umstrukturiert werden kann. Dass der C-Lizenz Inhaber Christian Becker „nebenbei“ in 120 Lerneinheiten Ende des letzten Jahres an einem Lehrgang des Deutschen Fußballbundes in Duisburg teilgenommen und die Prüfung zum „Vereinsmanager C Jugendleiter“ mit Erfolg abgeschlossen hat, konnte in den Überlegungen des Vereins, gerade ihn hierfür zu gewinnen, nur dienlich sein. Diese Ausbildung und den Titel haben im Übrigen im Fußballkreis Lüdenscheid nicht einmal eine Handvoll Leute.
„Ich bin fest davon überzeugt, dass es nicht nur für die Jugendabteilung, sondern auch für den ganzen Verein ein Glücksgriff war, ChristChristian Becker Vereinsmanager C Jugendleiter 01.02.19 ruian für Vorstandsarbeit zu gewinnen und ihn mit einer derartigen Aufgabe zu betrauen“, ist Vorsitzender Andreas Barnewitz von den Qualitäten Beckers voll überzeugt. Und er ging die neue Aufgabe gleich mit Elan und einer Menge neuer Ideen an. Er rief einen Work-Shop ins Leben, an dem Personen mitwirken, die sein Vertrauen haben und von denen er glaubt, für die Aufgaben der Zukunft gut aufgestellt zu sein. Am letzten Freitag hatte die Heimatzeitung Gelegenheit, sich anlässlich der dritten Zusammenkunft der Arbeitsgruppe, dieser ein wenig über die Schulter zu schauen und sich die „neue“ Jugendabteilung in einem Organigramm vorstellen zu lassen.
„Bei der Frage, warum ein neues Konzept, geht es um die Gesellschaft im Wandel, um Werte und die Identifikation mit dem Verein. Das Ziel des Konzeptes sind klar definierte Aufgabenverteilungen, Rollenbeschreibungen, und neue Rollen in der Öffentlichkeit, in Schulen und Kindergärten sowie die Integration und das Scouting“, erläutert Becker das neue Konstrukt. Auf die Vermittlung von Werten wird er dabei ein besonderes Augenmerk richtigen. „Wir müssen wieder dahin kommen, dass beispielsweise ein Wort oder ein Handschlag wieder was zählt und nicht wie in den letzten Wochen anders erlebt“, erklärt Becker augenzwinkernd weiter. Das wiederum betrifft nicht nur die Verantwortlichen wie den Jugendvorstand und die Trainer, nein auch die Spieler und die Eltern sollen diese Tugenden wieder vorleben.
„Die Gesellschaft hat sich in den letzten Jahren gravierend verändert und darauf muss der Verein heute und für die Zukunft reagieren“, so Christian Becker weiter, der selber die Position des leitenden Jugend-Koordinators übernehmen wird. Sein Stellvertreter wird Christoph Ziegler werden. Darüber hinaus werden sieben weitere Koordinatoren für einen reibungslosen und lückenlosen Ablauf im gesamten Jugendbereich des SC Plettenberg sorgen. Eine in der heutigen Zeit ganz wichtige Aufgabe wird auf Ioannis Vassis zukommen, der Koordinator Integration/Scouting wird. Es gilt hohe Hürden zu bewältigen, doch danach sieht man sich beim SCP für die nächsten Jahre bestens aufgestellt. • ru
 

Nächstes Event

Ziehung der Förderlose

19.12.2019 - 18:00 Uhr

Tombola 2019

Noch



Countdown
abgelaufen
Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *