U17 Juniorinnen erringen Vizekreismeisterschaft

Bei der am letzten Samstag in Werdohl stattgefundenen Fußball-Hallenkreismeisterschaft der U17 Juniorinnen belegten die Mädchen des SC Plettenberg den 2.Platz.
Ohne 5 Stammspielerinnen (2 Verletzte, 2 aus privaten Gründen und 1 Leihgabe an die C- Juniorinnen) traten nur 7 SC Mädchen die Reise nach Werdohl an. Was man aber an diesem Nachmittag erlebte, ist in Worten kaum wieder zu geben, man musste es einfach miterleben.
So spielte man in der Vorrunde mit den beiden Bezirksligisten TUS Iserlohn und LTV61 Lüdenscheid sowie dem SC Tornado Westig und der DJK G-W Menden in einer Gruppe. Die Spielzeit betrug 1x 10 Minuten und nur die jeweilligen Gruppen- Ersten und Zweiten qualifizierten sich für die Endrunde. Der erste Gegner war auch gleich der Topfavorit, der TUS Iserlohn. Von der ersten Minute an versuchten die SC Mädchen gegen die spielstarken Iserlohnerinnen mit zu halten, was auch gut gelang und was auf das Tor kam, wurde von Vanessa Dasberg glänzend gehalten.
Bis zur Mitte der Spielzeit konnten die SC Mädchen das Spiel ausgeglichen halten, ehe ein verunglücktes Abspiel zum 0:1 führte.
Nach diesem Gegentor verlor der SC die Kontrolle über das Spiel und die Iserlohnerinnen nutzen diese Unsicherheit gnadenlos aus und erhöhten innerhalb von 4Minuten auf 0:4, was auch das Endergebnis war.
Nachdem jetzt auch noch Michelle Parschau ausfiel und die Heimreise antrat, musste man nun das Turnier mit nur 6 Spielerinnen zu Ende spielen.
Im zweiten Spiel traf man dann auf den LTV61 Lüdenscheid, den nächsten Bezirksligisten.
Hochmotiviert gingen die SC Mädchen in diese Partie und angetrieben durch Anna –Maria Lolou erspielte man sich im Laufe der Zeit eine kleine Überlegenheit, die man aber nicht zu einem Torerfolg nutzen konnte. Wie auch schon im ersten Spiel, war es wiederum ein Abspielfehler in der SC Abwehr und man lagt plötzlich mit 0:1 im Rückstand. Von nun an war es ein ausgeglichendes Spiel mit vielen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Die an diesem Tag in Topform spielende Plettenberger Torfrau Vanessa Dasberg verhinderte mit tollen Paraden immer wieder ein Torerfolg der LTV Mädchen.
Auch die Lüdenscheider Torfrau konnte sich gegen die wuchtigen Schüsse von Lea Teuber, Miriam Reichelt und Caroline Weide auszeichnen. Nach einen Pass von Ann- Kathrin Hönigschmid auf Caroline Weide erzielte diese dann den verdienten 1:1 Endstand. Da der TUS Iserlohn alle seine Spiele gewann und ungeschlagen Gruppenerster war, ging es nun für die SC Mädchen gegen LTV61 und Tornado Westig um den Zweiten Platz. Die nachfolgenden Spiele musste man nun unbedingt gewinnen, um noch im Rennen zu bleiben. In diesen beiden Spielen gingen die Mädchen bis an ihre Leistungsgrenze. Der SC Tornado Westig wurde nach einem starken Spiel mit 4:1 niedergekämpft. Die SC Tore erzielten, Caroline Weide(2), A.K. Hönigschmid und Lea Teuber. Im letzten Vorrundenspiel traf man nun auf die DJK G-W Menden. Gegen den sehr defensiv spielenden Gegner taten sich die SC Mädchen sehr schwer. Erst A.K. Hönigschmid knackte das Mendener Bollwerk und erzielte das 1:0. Nach diesem Tor lief es nun im Plettenberger Spiel. Auch das 2:0 und 3:0 ging auf das Konto von A.K. Hönigschmid, ehe Miriam Reichelt ihre gute Leistung mit dem 4:0 krönte. Mit 7Punkte und 9:6 Tore lag man vorerst vor LTV61 auf dem zweiten Platz. Nur durch einen hohen Sieg mit fünf Toren Unterschied in ihrem letzten Spiel, konnten sich die Lüdenscheiderinnen den zweiten Platz zurück erobern. Aber durch eine 1:2 Niederlage gegen den SC Tornado Westig, blieben die SC Mädchen auf dem zweiten Platz und erreichten das Halbfinale. Gegner im Halbfinale waren die bis noch Ungeschlagenen Mädchen des TUS Wandhofen. Von der ersten Minute an war es ein spannendes Spiel mit vielen Torraumszenen. Durch sehr frühes stören konnte man den Gegner immer wieder unter Drucksetzen. Angetrieben durch Lea Teuber und Anna-Maria Lolou erspielte man sich immer wieder sehr gute Tormöglichkeiten, die aber entweder durch die Torfrau oder eine der Abwehrspielerinnen des TUS Wandhofen verhindert wurden. Langsam bemerkte man nun, dass bei den SC Spielerinnen das die Kraft nachließ und die Gegner immer besser ins Spiel kamen. Vanessa Dasberg war nun wieder einmal der große Rückhalt der Mannschaft und hielt einfach alles was auf ihren Kasten kam. Auch eine Gänsehaut war angesagt, als die Zuschauer und die Spielerinnen des TUS Iserlohn die SC Plettenberg Anfeuerungsrufe durch die Rieseihalle erklingen ließen. Nach einem kurzen Abwurf von V. Dasberg auf Caroline Weide setzte diese zu einem Sololauf an und gegen ihren wuchtigen Schuss aus sechs Metern hatte die Torhüterin des TUS Wandhofen keine Chance und es stand 1:0 für den SC Plettenberg.
Die Spannung blieb aber bis zum Schluss erhalten, als es nur noch 10 Sekunden zu spielen waren bekamen die Wandhofener noch einen Freistoss vor dem Plettenberger Tor zugesprochen. Den indirekten Freistoss fälschte noch eine Spielerin ab und der Ball knallte sich zum Glück auf die obere Kante des Lattenkreuzes. Kurz nach dieser Aktion war das Spiel auch zu Ende und man stand im Finale. Im Finale traf man wie schon in der Vorrunde auf den TUS Iserlohn. Es war von Beginn eine sehr klare Angelegenheit und man lag schnell mit 0:5 Toren im Rückstand. Nur Anna –Maria Lolou wollte mehr und ihr gelang mit einen super Flachschuss in untere Toreck wenigstens noch der Anschlusstreffer zum 1:5, ehe noch kurz vor Ende das 1:6 aus Plettenberg Sicht fiel. Schöne Szenen gab es auch noch nach dem Schlusspfiff, als sich die beiden Mannschaften gegenseitig in die Arme fielen.
Gratulation an die U17 Juniorinnen des TUS Iserlohn, ihr seid verdient Hallenkreismeister der Saison 2011/ 2012 geworden.
Für die U17 Juniorinnen des SC Plettenberg war es bislang der größte Erfolg.
Eine sehr gute Moral, eine große Verbundenheit, eine große Kameradschaft untereinander, und der Gaube an das eigene Team, kann in manchen Fällen sogar kleine Berge versetzen.
 
Ich bin sehr Stolz auf euch, euer Trainer Jürgen Parschau.
 
Dank auch an die kleine Fangemeinschaft Angelika Teuber, Jacqueline Weide und Michael Reichelt an diesem Tag.
 
Zum Einsatz kamen: Vanessa Dasberg, Michelle Parschau, Lea Teuber, Anna-Maria Lolou Miriam Reichelt, Ann-Kathrin Hönigschmid, Caroline Weide

Nächstes Event

Ziehung der Förderlose

19.12.2019 - 18:00 Uhr

Tombola 2019

Noch



Countdown
abgelaufen
Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *