Harmlose Gäste

SC Plettenberg U17 – TUS Ennepe U17 15:0

PLETTENBERG. Zu einem Heimerfolg kamen die U17 Mädchen des SC Plettenberg gegen die U17 Mädchen des TUS Ennepe. Da die Gäste nur mit sieben Feldspielerinnen antraten hatte man ein leichtes Spiel. Schon in der 4.Minute traf Deniz Cakir zum 1:0. In der 7.Minute erhöhte sie nach einem Alleingang auf 2:0. Direkt vom Anstoß aus, nur eine Minute später folgte dann durch Svenja Keyser das 3:0. Nach einem guten Zusammenspiel zwischen Kerstin Quast und D.Cakir traf diese in der 11.Minute zum 4:0. Durch einen missglückten Abwehrversuch im Gästestrafraum gelangte der Ball schließlich zu Miriam Reichelt und gegen ihren Schuss hatte die Torfrau keine Abwehrchance. (14.Min) Die nie aufgebenden Ennepetaler kämpften um jeden Ball, aber ihre wenigen Angriffsversuche waren meist vergebens, da diese schon früh unterbunden wurden. Durch die Tore von Ann-Kathrin Hönnigschmid, Corinna Rautenberg (2) und Kerstin Quast schraubte man das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 9:0 Tore hoch. Laura Günther erhöhte durch ihre beiden Treffer kurz nach Wiederbeginn (42,46.Min) auf 11:0. Für den SC Plettenberg trafen danach noch A. Hönigschmid (52.) Miriam Reichelt (67.), sowie Caroline Weide (70.) und Lea Teuber (78.), in diesem sehr einseitigen Spiel. Eine große Anerkennung gebührt aber den Mädchen des TUS Ennepe, die trotz ihrer Unterzahl das Spiel antraten.

SC Plettenberg: Dasberg, Temme, Parschau, Lolou, Hönigschmid, Quast, Weide, Cakir, Günther, Reichelt, Rautenberg, Keyser, Otlik, Teuber, Truszynski


Nächstes Event

Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *