Zweiter Platz der C-Mädchen des SC Plettenberg

Gelungener Abschluss der Hallenrunde beim SV Herdringen

Beim letzten HallenauTurnier SV Herdringenftritt ging es eigentlich nur noch darum sich ein wenig zu bewegen und unverletzt durch das Turnier zu kommen. Nach drei sehr intensiven Trainingseinheiten in der Woche auf der Elsewiese ging es zum Abschluss noch mal in die Halle. Im ersten Spiel lief zunächst alles wie immer, die Pletten- bergerinnen spielten offensiv nach vorn, nur der Ball wollte nicht ins Tor. Gleich drei mal ging der Ball bei Schüssen von S. Keyser, J. Knote und J. Finger mal wieder nur ans Aluminium. Auf der Gegenseite hatte SV Oesbern nur eine Chance nach einer Ecke und diese nutzten sie, weil Jasmine Finger ihre Gegenspielerin nicht energisch genug am Torschuss gehindert hat. Im zweiten Spiel gegen die Mädchen vom Gastgeber legten die Plettenbergerinnen gleich wieder los, als wenn sie die Gegnerinnen überrennen wollten. Bereits nach 30 Sekunden stand es 1 : 0 durch ein Tor von der Mannschaftsführerin Julia Krasniqi, die eine Vorlage von J. Finger verwertete. Die nächsten zwei Treffer gingen auf das Konto der wieder überzeugend aufspielenden Svenja Keyser nach schönen Kombinationen mit J. Knote. Letztgenannte erzielte mit einem Schuss aus der eigenen Hälfte dann das 4 : 0. Die Stürmerin Sewasti Saparidu zeigte dann auch mal Qualitäten im Torabschluss, als sie nach Vorlage von Susann Schauerte mit einer Direktabnahme das 5 : 0 erzielte. Als nächstes trug sich Filiz Durmus mit einem geschickten Heber zum 6 : 0 in die Torschützenliste ein. Mandy Weber, in diesem Spiel als Abwehrspielerin eingesetzt, zeigte das sie zu jeder Zeit auch im Feld spielen könnte und in der fünften Minute gelang ihr dann sogar mit einem satten Linksschuss sogar das 7 : 0 und fast mit dem Schlusspfiff setzte F. Durmus noch einen oben drauf zum 8 : 0 und das in nur sechs Spielminuten. Gegen SG Ense mussten die Plettenbergerinnen sich dann schon ein wenig mehr anstrengen um die Punkte auf der Habenseite zu verbuchen. Ihr allererstes Tor in der Hallensaison gelang Susann Schauerte nach einer von F. Durmus getreten Ecke zur 1 : 0 Führung. In der Folgezeit musste M. Weber im Tor dann gleich zwei Mal energisch eingreifen um einen Treffer zu verhindern. Kurz vor Schluss leitete die Torhüterin dann auch noch das 2 : 0 mit einem langen Ball auf die Torschützin F. Durmus ein. Das zweite Spiel gegen SV Oesbern dann ein Spiegelbild des ersten Spiels, nur diesmal gelang sogar die 1 : 0 Führung durch F. Durmus die erneut einen langen Ball der Torhüterin verwertete. Aber die weiteren Torchancen wurden wieder überhastet vergeben und nur ein Fehler in der Rückwärtsbewegung von Svenja Keyser und schon stand es 1 : 1, ärgerlich aber kein Beinbruch. Nur die Hälfte der Tore des ersten Spiels gegen SV Herdringen gelang den Plettenbergerinnen im zweiten Spiel gegen diesen Gegner. Die Tore erzielten zuerst J. Knote, dann J. Krasniqi und die letzten zwei gelangen Jasmine Finger mit zwei schönen Fernschüssen. Auch im letzten Spiel des Turniers gegen SG Ense das leidige Thema Toreschießen, denn gleich fünf hochkarätige Chancen durch zweimal Milena Giglio, S. Keyser, F. Durmus und Sewasti Saparidu wurden unkonzentriert vergeben. Erst ein energische Antritt von Julia Knote mit dem Ball am Fuß übers gesamte Feld mit abschließenden Gewaltschuss brachte die 1 : 0 Führung, die dann bis zum Schlusspfiff bestand hatte. Da aber SV Oesbern in ihrem letzten Spiel dann etwas glücklich gegen SG Ense mit 1 : 0 gewannen wurden sie mit einem Punkt Vorsprung Turniersieger. Aber auch dieser zweite Platz ist ausgezeichnet, denn bei jedem Turnier das die C – Mädchen in dieser Winterrunde angetreten waren, standen sie am Ende auch auf dem Treppchen.
Insgesamt waren die Plettenbergerinnen acht mal am Start und holten gleich fünf mal den 1., zwei Mal den 2. und einmal den 3. Platz dabei erzielten die Mädchen ein Torverhältnis von 183 : 37 Tore. Unter den Siegen war auch der Kreismeistertitel 2011/12 der C- Mädchen des Kreises Iserlohn.
Auf diese Leistungen können alle Mädchen die eingesetzt wurden, sowie die Betreuer und Trainer überaus stolz sein und nun mit Elan an die Rückrunde gehen.

Folgende Spielerinnen waren an den Erfolgen beteiligt : Mandy Weber und Feray Kul als Torhüterinnen, Sewasti Saparidu, Julia Knote, Julia Krasniqi, Filiz Durmus, Milena Giglio, Joana Braun, Djamila Reinecke, Svenja Keyser, Caroline Weide, Kerstin Groll, Arzum Ismaioglu, Jasmine Finger, Susann Schauerte sowie die beiden Spielerinnen Dilara Acar (FSV Werdohl) und Antonia Elftmann (SC Lüdenscheid) die mit Zweitspielrecht für die Plettenbergerinnen aufliefen und sich toll ins Mannschaftsgefüge eingefunden haben und mit ihren Toren für so manchen Sieg gesorgt haben.

Nächstes Event

Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *