C – Mädchen Turniersieger beim Turnier des SV Fretter

Gleich zwei Auszeichnungen für Plettenberger Spielerinnen2013.01.26SVFretter23

FINNENTROP • Eine Woche nach der Titelverteidigung bei den Hallenkreismeisterschaften ging es nach Finnentrop zum Turnier des SV Fretter. Insgesamt waren acht Mannschaften vor Ort und es spielte jeder gegen jeden. Leider musste der TuS Sundern das Turnier aufgrund von mehreren schweren Verletzungen vorzeitig abbrechen und die Spiele wurden alle mit 2:0 für die Gegnerinnen gewertet. Auf diesem Wege allen verletzten Spielerinnen gute Besserung und schnelle Genesung vom SC Plettenberg. Im ersten Spiel gegen die Mädchen vom Turnierausrichter spielte man zwar überlegen, konnte aber das spielerische Übergewicht nicht in Tore umsetzen. Die Gegnerinnen zeigten dagegen wie man es richtigmacht, aus einer einzigen Torchance erzielten sie gleich den entscheidenden Treffer, die zu diesem Zeitpunkt im Tor stehende Jasmine Finger hatte dabei keine Abwehrchance. Nach einer kleineren Kabinenansprache und einer Umstellung innerhalb der ersten Vier wurde der FC Cobbenrode förmlich mit 7:1 aus der Halle geschossen, die Treffer erzielten 4 X J. Knote und 3 x F. Durmus. Ab dem dritten Spiel war dann die etatmäßige Torhüterin Feray Kul vor Ort (vorher verhindert aufgrund einer Schul-veranstaltung) und das machte sich sofort bemerkbar, es war viel mehr Sicherheit im Spiel und die Torhüterin bewies im weiteren Verlauf des Turniers, dass sie aus dieser Mannschaft nicht mehr weg zu denken ist. Gegen RW Ostentrop Schönholthausen ließen die Plettenbergerinnen Ball und Gegnerinnen laufen und früh waren die Weichen schon auf Sieg gestellt und es wurde komplett durch gewechselt ohne das die Überlegenheit der Plettenbergerinnen nachließ. Das Spiel wurde mit 4:0 durch Treffer von J. Finger, J. Krasniqi und 2 x F. Durmus gewonnen. Im vierten Spiel wurde dann umgestellt, J. Knote und J. Krasniqi spielten vorne und J. Finger und F. Durmus spielten in der Abwehr, doch auch in diesem Spiel wurde mit viel Übersicht und Ruhe nach vorn gespielt und J. Knote nutzte zwei Gelegenheiten von vielen und erzielte ihre Treffer fünf und sechs. Auch die Wechselspielerinnen zeigten alle eine gute Leistung bei ihren Einsätzen. In den letzten beiden Spielen gegen den FC Finnentrop und LTV Lüdenscheid ging es in den direkten Duellen um den Turniersieg und die Plettenbergerinnen behielten in beiden Spielen verdient mit 1:0 die Oberhand, den Treffer erzielte jeweils Jasmine Finger mit schönen Treffern. Mit insgesamt 18 Punkten und 17:2 Toren stand am Ende wieder der erste Platz fest. Bei diesem Turnier wurden außerdem die beste Torhüterin, die beste Spielerin und die beste Torschützin ausgezeichnet. Zur besten Spielerin wurden gleich zwei Spielerinnen gewählt, die Mannschaftsführerin von SV Fretter und Filiz Durmus vom SC Plettenberg. Zur besten Torhüterin wurde die Torhüterin vom SV Fretter von den Trainern gewählt, hier landete Feray Kul vom SC Plettenberg mit einer Stimme weniger auf dem zweiten Platz. Noch eine Trophäe gab es für die beste Torschützin und diese kam auch vom SC Plettenberg mit Julia Knote die gleich sechs Treffer erzielte und auch hier ging der zweite Platz noch an den SC Plettenberg mit F. Durmus mit fünf Treffern. So kann man sagen, der Samstagnachmittag war vollendest gelungen und alle die mit vor Ort waren konnten sehr zufrieden sein. Alle Mädchen hatten durchweg gute Leistungen gezeigt.

SC Plettenberg: Feray Kul, Jasmine Finger (3), Julia Krasniqi (1), Filiz Durmus (5), Selina Drewes, Jessica Hampel, Susann Schauerte, Lucia Gonzalez-Hidalgo, Julia Knote (6), Christina Gonzalez-Hidalgo


Nächstes Event

Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *