Hallenturnier C-Mädchen

Dritter Platz bei Hallenturnier der TSV Ihmert

Hemer • In der Hemeraner Parkhalle wurde in zwei Fünfer Gruppen gespielt, die Plettenbergerinnen hatten es mit SSV Kalthof 1, der Hammer SpVg, dem SV Berghofen und der ersten Mannschaft vom Turnierausrichten zu tun. Im ersten Spiel gegen den SSV Kalthof 1 wurde mit zwei kompletten vierer Blöcken gespielt, der erste Block mit Susann Schauerte, Jessica Hampel, Lea Arnold und Jasmine Finger und der zweite Block mit Julia Knote, Julia Krasniqi, Selina Drewes und Sewasti Saparidu. Zu Beginn tat sich der erste Block etwas schwer in die Gänge zu kommen, aber nach zwei Minuten gingen die Plettenbergerinnen nach einem satten Schuss aus 12 Metern durch S. Schauerte verdient mit 1:0 in Führung. In der vierten Minute schloss J. Finger einen schönen Spielzug über mehrere Stationen mit einem schönen Schlenzer ins lange Eck zum 2:0 ab. Zur Hälfte des Spiels wurde komplett gewechselt und bis dahin brauchte die Torhüterin Feray Kul nicht einmal eingreifen. Dies wurde nun anders, denn der zweite Block spielte zwar gut nach vorn, aber in der Rückwärtsbewegung waren grobe Fehler zu sehen die dann die Torhüterin aus bügeln musste. Vorn wurden etliche Torchancen herausgespielt aber kläglich vergeben und so blieb es beim knappen Sieg. Im zweiten Spiel gegen den SV Berghofen waren die Blöcke umgestellt worden und spielerisch war das dann schon ein Klasse besser nur nach dem schönen Treffer von S. Saparidu schalteten alle mal wieder einen Gang zurück und produzierten gleich mehrere Fehler. Innerhalb von kürzester Zeit lag man mit 1:2 zurück. Die Umstellung Julia Krasniqi und J. Finger in die Offensive zu stellen sollte sich dann kurz vor Schluss noch auszahlen, denn nach schönem Pass von J. Krasniqi erzielte J. Finger den verdienten Ausgleich und ein weiterer Treffer wurde zurecht nicht gegeben da er kurz nach der Schlusssirene gelang. Nun musste man das dritte Spiel schon recht hoch gewinnen um bei Punktgleichheit wenigsten noch um den dritten Platz spielen zu können. Erneut wurden die Blöcke umgestellt und nun fast so begonnen wie bei den Hallenkreismeisterschaften. Die Gegnerinnen waren völlig überfordert und die Tor vielen wie reife Früchte, nach sechs Minuten stand es bereits 7:0 und auch die zweiten vier konnten noch zwei weitere Treffer durch Jessica Hampel zum höchsten Tagessieg mit 9:0 erzielen. Im letzten Gruppenspiel gegen den TSV Ihmert 1 gab es trotz guten Spiels und gleich drei hochkarätiger Torchancen für Lea Arnold eine deutliche 0:3 Klatsche. Am Ende war man aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber SV Berghofen zweiter in der Gruppe und musste gegen den TuS Niederaden um den dritten Platz spielen. Die Gegnerinnen hatten in der Gruppenphase nur gegen den späteren Turniersieger VFB Schwelm verloren und damit waren die Plettenbergerinnen gewarnt. Nur sollte dies das beste Spiel der Plettenbergerinnen bei diesem Turnier werden, sie ließen zu Beginn erst einmal nur Ball und Gegnerinnen laufen und erst als sich wirklich eine Lücke auftat wurde der Ball auf die linke Site tief vors Tor auf J. Finger gespielt, diese legte den Ball uneigennützig quer auf die mitgelaufene J. Krasniqi, die wiederum keine Probleme hatte den Ball über die Linie zu drücken. Die nächste drei Treffer erzielte alle J. Finger nach tollen Vorlagen ihrer Mitspielerinnen und den letzten Treffer erzielte Lea Arnold auf Vorlage von Selina Drewes. So wurden die Plettenbergerinnen am Ende verdient dritte hinter dem VFB Schwelm und dem TSV Ihmert 1.

SC Plettenberg: Feray Kul, Julia Knote (4), Julia Krasniqi (2), Sewasti Saparidu (1), Selina Drewes, Lea Arnold (1), Jessica Hampel (2), Susann Schauerte (1), Jasmine Finger (7).

 


Nächstes Event

Ziehung der Förderlose

19.12.2019 - 18:00 Uhr

Tombola 2019

Noch



Countdown
abgelaufen
Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *