Ohne Punktverlust geblieben – die letzte Saison nochmal getoppt

VFR Lasbeck-Stenglinsen - SC Plettenberg 0:13 (0:5)

Im letzten Spiel der erfolgreichen Saison mussten die Plettenbergerinnen noch mal reisen und auf dem Aschenplatz in Lasbeck antreten. Bis auf Selina Drewes waren alle Mädchen an Bord und eine Anleihe aus der am Samstag aufgrund der Spielabsage der SF Sümmern spielfreien D-Mädchen konnte auch noch gemacht werden. Gleich nach dem Anstoß zeigte Charline Ladberg dann ihre ganze Klasse, denn sie nahm ihrer Gegenspielerin den Ball weg und legte genau in den Lauf der durch gestarteten Mannschaftskapitänin Julia Krasniqi die mir ihrem Schuss bereits nach 30 Sekunden das 1:0 erzielte. Anschließend übertrafen sich die Stürmerinnen gegenseitig im Auslassen von hochkarätigen Chancen. Erst in der 20. Minute schaffte es Jasmine Finger den zweiten Treffer nach zu legen und in den nächsten drei Minuten legte die gleiche Spielerin noch zwei Treffer zum lupenreinen Hattrick und dem zwischenzeitlichen 4:0 nach. Der letzte Treffer vor der Halbzeit gelang erneut J. Krasniqi nach einer schönen Kombination mit Julia Knote. In der 30. Minute wurde dann gleich drei Mal gewechselt und nachdem sich bereits vor dem Spiel Sewasti Saparidu bereit erklärt hatte die Position der Torhüterin einzunehmen, kam die etatmäßige Keeperin als Mittelstürmerin zum Einsatz. Lea Arnold ersetzte Filiz Durmus und Christina Gonzalez- Hidalgo kam für Julia Knote ins Spiel, aber einen weiteren Treffer erzielten die Plettenbergerinnen vor der Halbzeit nicht mehr. Dies wurde bis in die 42. Minute verschoben, dann nahm einmal mehr Jasmine Finger maß und traf aus 15 Metern genau in den Knick. Dann war endlich Lea Arnold an der Reihe, nach einer Ecke von J. Finger gingen Feray Kul und ihre Gegenspielerin zum Kopfball hoch und verfehlten den Ball, dieser fiel L. Arnold genau vor die Füße und sie lief mit dem Spielgerät über die Linie. In der 47. Minute traf nach einem Doppelpass mit Ch. Gonzalez-Hidalgo erneut J. Krasniqi und dann in der 54. Minute der Auftritt von Feray Kul, erneut nach einer Ecke von J. Finger, war sie schneller am Ball und schaffte ihre Saisonpremiere mit dem Tor zum 9:0.
Da inoffizielle 100 Tor in der Meisterschaftsrunde zum 10:0 (das Spiel gegen SF Hüingsen 16:0 wurde offiziell nicht gewertet) war dann der Mannschaftskapitänin Julia Krasniqi vorbehalten. Anschließend gelang auch noch Ch. Gonzalez-Hidalgo nach schöner Vorbereitung durch Filiz Durmus ein Treffer und das Dutzend macht die heute fünffache Torschützin Jasmine Finger perfekt. Den Schlusspunkt zum Kehraus der Serie gelang der Jüngsten im Plettenberger Team mit einem Treffer aller Gerd Müller, Hintern raus und um eine gegnerische Spielerin gedreht und der Torhüterin mit einem überlegten Schuss ins lange Eck keine Chance gelassen. Nach dem Spiel gab es dann noch die obligatorischen Meisterschafts-T-Shirts überreicht und gesponsert durch Henner Marx dem Geschäftsführer der Mädchen. So bleibt als Fazit der Serie, wieder zwei Titel und diesmal ohne jeglichen Punktverlust durch die gesamte Serie gekommen, das ist auf die super Gemeinschaft und den guten Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft zurück zu führen.

SC Plettenberg: Sewasti Saparidu, Feray Kul, Christina Gonzalez-Hidalgo, Julia Krasniqi, Julia Knote, Filiz Durmus, Susann Schauerte, Jasmine Finger, Jessica Hampel, Lea Arnold, Lucia Gonzalez-Hidalgo, Charline Ladberg und Eftichia Triadafilu.

Weiterhin gehörten in der abgelaufenen Saison folgende Mädchen zum Kader: Selina Drewes, Ayla Öztürk, Joana Braun, Arzum Ismailoglu.


Nächstes Event

Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *