C- Mädchen - SC Plettenberg : SG Grüne 4 : 1 ( 3 : 1 )

Nach dem tollen Pokaltag am 01.05.2012 mussten die Plettenbergerinnen heute in der Meisterschaft wieder ran. Das Spiel wurde ein wahres Aluminiumfestival, denn nicht weniger als acht Mal landete der Ball an Latte oder Pfosten. Die Gastgeberinnen fingen an wie sie am Dienstag aufgehört hatten, nur in eine Richtung mit hoher Laufbereitschaft und viel kämpferischem Einsatz. Gleich zu Beginn die ersten Torchancen durch Fernschüsse auf dem nassen Rasen, doch leider landeten die Schüsse noch knapp neben dem Tor oder wurden von der Torhüterin abgefangen. Einer dieser abgefangenen Bälle wurde von der Torhüterin dann lang nach vorn geschlagen und landete bei der durch gestartetenn Stürmerin, mit einem platziertenen Schuss zwang sie Mandy Weber im Plettenberger Tor zu einer Glanzparade, doch der Ball prallte genau vor die Füße eine weiteren Spielerin von SG Grüne, die keine Mühe hatte den Ball über die Linie zu drücken und schon lagen die Plettenbergerinnen zurück. Aber unbeeindruckt von diesem Rückstand spielten sie weiter nach vorn, denn in der Abwehr waren die Gegnerinnen anfällig. Einen klugen Pass von Julia Knote nahm Dilara Acar gekonnt auf und mit einem wuchtigen Schuss aus 12 Metern gelang ihr das 1 : 1 in der 15. Minute. Nur drei Minuten später, nach einer Ecke die durch Filiz Durmus gekonnt herein gebracht wurde war wieder D. Acar zur Stelle und schon war die Führung perfekt. Dann folgte gleich drei Aluminiumtreffer in nur fünf Minuten durch Jasmine Finger, Julia Knote und Julia Krasniqi. Auf der Gegenseite legte Julia Krasniqi in der Abwehr die beste Spielerin der Gäste an die Kette und ließ sie für den Rest des Spiels nicht mehr zur Entfaltung kommen. Susann Schauerte stand sehr sicher zentral hinter dem kompakten Mittelfeld und klärte mit zunehmender Spielzeit immer souveräner, so dass kaum noch Gefahr von den Gästestürmerinnen aus ging. Einen weiteren Pfostentreffer sahen die Zuschauer dann nach einem 20 Meterschuss von D. Acar in der 29. Minute und in der 31. Minute versuchte dieselbe Spielerin es gleich nochmal aus dieser Entfernung und diesmal landete der Ball im gegnerischen Tor zur 3 : 1 Halbzeitführung. Auch in der zweiten Halbzeit waren die Plettenbergerinnen klar Feldüberlegen und zwischen der 40. und 50. Minute dann erneut drei Mal Aluminium, zuerst hatte Filiz Durmus Pech, nach einer genauen Flanke von Jasmine Finger hatte sie genau im richtigen Augenblick den Fuß hingehalten doch leider kein Treffer. Dann war wieder Julia Knote drann, nach einem kraftvollen Antritt zog sie aus 10 Metern ab, doch der Ball landete am linken Pfosten und zu guter Letzt hatte dann auch noch Jasmine Finger Pech nach einer schönen Kombination mit Susann Schauerte landete ihr Schuss an der Latte. Hinten brannte nichts mehr an und wenn der Ball mal bei Mandy Weber landete, leitete dies mit schönen langen Abschlägen immer wieder gefährliche Angriffe ein. In der 55. Minute durften dann zuerst Jasmine Finger und dann auch noch Filiz Durmus nach glänzenden Leistungen für Sewasti Saparidu und Milena Giglio den Platz verlassen, die beiden Spielerinnen fügten sich sehr gut in das Spiel ein. Erst in der 60. Minute gelang den Gastgeberinnen das 4 : 1, mit viel Wut im Bauch nach den vielen Fehlschüssen eroberte sich Julia Knote den Ball an der Mittellinie und zeigte ein tolles Solo durch die gesamte Abwehr der Gäste mit abschließendem Torschuss. Dann zeigte auch noch Sewasti Saparidu in der 63. Minute das sie den Pfosten treffen kann. Am Ende stand ein verdienter aber viel zu niedrig ausgefallener Heimsieg zu Buche und in den nächsten Wochen stehen noch zwei Heimspiele und ein Auswärtsspiel in der Meisterschafts auf dem Programm der Mädchen.
Folgende Mädchen gehörten zum Aufgebot : Mandy Weber, Feray Kul, Susann Schauerte, Julia Krasniqi, Julia Knote (1), Filiz Durmus, Dilara Acar (3), Sewsti Saparidu, Jasmine Finger, Melina Giglio.

Nächstes Event

Ziehung der Förderlose

19.12.2019 - 18:00 Uhr

Tombola 2019

Noch



Countdown
abgelaufen
Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *