D-Mädchen Hallenturnier beim TuS Oeventrop

Aus schon in der Gruppenphase2013.12.28 D. Maedchen

Erster etwas enttäuschender Auftritt der D-Mädchen beim diesjährigen Hallenturnier des TuS Oeventrop. Es fehlte in allen Spielen die Lauf- und Kampfbereitschaft bei den meisten Mädchen, vor allem die Mädchen die altersgemäß in der D-Mädchenmannschaft zum Stamm gehören enttäuschten und waren keine Vorbilder für die E + F-Mädchen die zum Kader gehörten. Gleich im ersten Spiel gegen die Mädchen vom MFFC Soest gab es richtig einen auf die Nase, bevor die Mädchen wach waren lagen sie schon 0:3 zurück und erst nach dem Treffer von Hannah Bergmann zum 1:3 versuchten sie spielerisch mitzuhalten. Leider gab es mit dem Schlusspfiff sogar noch das 1:4. Etwas besser klappte es im zweiten Spiel gegen die Mädchen vom Turnierausrichter. Hinten ein wenig besser organisiert gelang es lange ein 0:0 zu halten, erst eine Unaufmerksamkeit von Zeynep Kaya gestattete den Gegnerinnen die 1:0 Führung, nur diesmal gelang praktisch im Gegenzug durch einen Schuss fast von der Mittellinie durch Elif Kaya das 1:1. Anschließend war Joana Kramer der Turm in der Abwehrschlacht, nur wurde sie in der letzten Minute des Spiels von ihren Mitspielerinnen im Stich gelassen und sie stand gleich drei Stürmerinnen gegenüber. Diese ließen sich die Chance nicht entgehen und erzielten den 2:1 Siegtreffer. Gegen den heimischen Konkurrenten vom LTV Lüdenscheid 2 zeigten die Plettenbergerinnen das einzige gute Spiel und setzten den Gegner von Anfang an unter Druck. Zeynep Kaya spielte mal auf ihrer Wunschposition und zeigte gleich eine wesentlich bessere Leistung, ihr gelang auf Vorlage von Lara Pohle in der dritten Minute der Führungstreffer, dem Nathalie Mergel mit einem fulminanten Schuss auch 10 Metern nur zwei Minuten später das 2:0 folgen ließ. Weitere gute Torchancen wurden fahrlässig vergeben und so blieb es bei dem Ergebnis. Im letzten Gruppenspiel gegen den SSV Meschede zeigten mal wieder nur die Jüngsten Joana und Jolina Kramer sowie Elif Kaya im Team eine ansprechende Leistung, konnte aber die 0:2 Niederlage nicht verhindern. So stand am Ende ein vierter Platz in der Fünfer Gruppe zu Buche und man konnte die Heimreise antreten.

SC Plettenberg: Anna Lena Rutner (TW), Elif Kaya (1), Zeynep Kaya (1), Joana Kramer, Jolina Kramer, Hannah Bergmann (1), Lara Pohle, Nathalie Mergel (1) und Ezgi Kaya.


Nächstes Event

Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *