SC Plettenberg E-Juniorinnen auf Erfolgskurs

2.Platz beim Kleinfeldturnier des SSV KüntropEM 191013 Kuentrop

NEUENRADE • Nach dem in den letzten Wochen der Zulauf an Mädchen der Jahrgänge 2004 und jünger aufgrund des Einsatzes des fußballbegeisterten Sportlehrers und von Lehrerinnen der Grundschulen riesengroß war, hatte man kurzerhand die Einladung des SSV Küntrop angenommen um den Mädchen Spielpraxis zu geben. Gleich im ersten Spiel gegen die ebenfalls neu formierte E-Mädchenmannschaft vom TuS Versetal gelang den Plettenbergerinnen ein überzeugender 4:0 Sieg. Spielzüge waren noch Mangelware, aber nach schönen Einzelleistungen gelangen Lara Pohle und Elif Kaya je zwei Treffer. Im zweiten Turnierspiel traten die Plettenbergerinnen gegen die Mädchen vom VFL Gennebreck an, diese Mannschaft zeigte dann wie auch in so jungen Jahren schon gutes Kombinationsspiel aussieht. Mit viel Kampf und Einsatzwillen, sowie einer glänzend aufgelegten Anna Lena Rutner im Plettenberger Tor reichte es nach zwölf Minuten zu einem torlosen Unentschieden. Die Plettenbergerinnen hatten während des gesamten Spiels keine einzige Torchance, aber die beiden vorgezogenen Spielerinnen Mina Zachos und Tamara Ehle liefen viele Räume zu und setzten die Gegnerinnen unter Druck. Gegen die Mannschaft vom Gastgebenden SSV Küntrop zeigten die Mädchen langsam auch spielerische Elemente und die Tore wurden diesmal herausgespielt. Der erste Treffer ging auf das Konto von L. Pohle, die einen Pass von Joana Kramer geschickt an – und mitnahm und der Torhüterin mit einem Schuss ins kurze Eck keine Chance ließ. Auch der zweite Treffer ging auf das Konto von Fräulein Pohle, die diesmal eine Flanke von Eva- Maria Rademacher direkt verwertete. Der letzte Treffer des Spiels gelang dann Elif Kaya mit einer schönen Direktabnahme nach einer Ecke von L. Pohle. In allen Spielen wurde fast immer komplett durch gewechselt, so dass alle Mädchen zum Spielen kamen. In der Rückrunde ging es zum zweiten Mal gegen den TuS Versetal und diesmal wurde die Mannschaft ganz offensiv ausgerichtet und nur noch mit einem Mädchen verteidigt. Gleich der erste Angriff brachte durch einen fulminanten Schuss von Eva Maria Rademacher aus gut 18 Metern das 1:0 und die Mädchen setzen nach und ließen weitere Treffer 2 x E. Kaya und 2 x L. Pohle folgen. Den Schlusspunkt markierte erneut E.-M. Rademacher mit einem platzierten Schuss aus 10 Metern, der rechts oben im Eck einschlug. Das zweite Spiel gegen VFL Gennebreck sollte das beste Spiel des Turniers werden, denn die Plettenbergerinnen spielten diesmal mutig mit und erarbeiteten sich etliche gute Torchancen durch Tamara Ehle und Süeda Inan. Kurz vor Ende der Partie gelang dann den Gegnerinnen nach einer schönen flüssigen Kombination das entscheidende 1:0, was am Ende zum Sieg reichte. Im letzten Turnierspiel gegen SSV Küntrop gingen die Plettenbergerinnen dann mit einer auf mehreren Positionen umgestellten Mannschaft aufs Feld und auch diese Mädchen siegten am Ende hoch verdient mit 3:1, die Torschützinnen waren erneut E. Rademacher, L. Pohle und Elif Kaya, die an diesem Tag wohl beste Plettenberger Spielerin. Alle eingesetzten Mädchen zeigten sehr gute Ansätze und wenn sie sich so weiterentwickeln, werden die Trainerinnen der D-Mädchen noch viel Spaß haben.

SC Plettenberg: Anna-Lena Rutner, Elif Kaya (6), Lara Pohle (7), Eva-Maria Rademacher (3), Mina Zachos, Jolina Kramer, Joana Kramer, Tamara Ehle, Adina Artz, Ina Lotz, Kostantina Georgiannaki und Süeda Inan

 


Nächstes Event

Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *