Richtfest für Anbau an das Vereinsheim
Richtfest für Anbau am Vereinsheim

Plettenberg. Soeben waren alle Fußballspiele von der Bezirksliga abwärts wegen des winterlichen Wetters am Sonntag abgesagt, da hatten die Kicker des Sport-Clubs Plettenberg (SCP) doch etwas zu bejubeln. Vor rund 50 Gästen im Stadion Elsewiese hielt Zimmerermeister Dieter Kahl den Richtspruch auf den neuen Anbau ans SCP-Vereinsheim.

Nutzung ab März 2013

„Dem Verein zum Glücke, zerworfen in 1000 Stücke“, schmetterte Kahl das geleerte Schnapsglas auf den Boden, nachdem er unter einer mit bunten Flatterbändern geschmückten Fichte („Eine standesgemäße Birke habe ich zurzeit nicht auftreiben können.“) den Richtspruch aufgesagt hatte. Mit dem SCP-Vorsitzenden Andreas Barnewitz, Jugendleiter Uwe Meister und Vorstandsmitglied Christoph Ziegler stieß er auf den in der Vorwoche in Ständerbauweise hochgezogenen Rohbau an.

„Damit ist die Hälfte des Weges zum Anbau geschafft“, freute sich Barnewitz. Bereits zu Beginn der Rückrunde Anfang März 2013 sollen die neuen Räume genutzt werden können. Rund 100 000 Euro Baukosten sind für die von Architekt Wolfgang Wnendt entworfene Immobilie veranschlagt. Ein mutiger Schritt für einen finanziell nicht auf Rosen gebetteten Fußballverein, aber eine sinnvolle Investition in die Zukunft, ist sich Barnewitz sicher. Schon jetzt zeichne sich ab, dass durch Eigenleistung vieler fleißiger SCP-Helfer mindestens 20 000 Euro eingespart werden können.

Auf jeweils 65 Quadratmetern je Stockwerk entstehen im Erdgeschoss ein Verkaufsraum, ein Lagerraum sowie zwei barrierefreie Toiletten sowie in der ersten Etage ein großer Versammlungsraum, ein Geschäftszimmer und ein Technikraum. Der Balkon entlang des Versammlungsraums dient gleichzeitig als Wetterschutz für Kunden am Verkaufsraum darunter sowie Zuschauer von Fußballspielen.

(Quelle: derwesten.de)

Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *