Nach 15 Jahren als Kassierer Jochen Gritschke Ehrenmitglied der Ü50 ue50 JHV2016

PLETTENBERG  Nach 15 (!) Jahren als Kassierer legte Jochen Gritschke sein Amt nieder. Zu seinem Nachfolger wählten die Mitglieder den bisherigen Beisitzer Konrad Hombach. Die Geschäftsführung stellte daraufhin sogleich den Antrag Jochen Gritschke für seine Verdienste um die Abteilung zum Ehrenmitglied zu ernennen. Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen und mit viel Beifall für den Ausscheidenden bedacht.
Dies war die wichtigste personelle Entscheidung anlässlich der Jahreshauptversammlung der Altliga „Ü50“ der Spielgemeinschaft Plettenberg am vergangenen Samstag in der Gaststätte „Zur Lohmühle“. Die zweite Veränderung gab es im Festausschuss, der aus drei Mitgliedern besteht. Dirk Probull nach sieben Jahren und Andreas Patzak nach sechs Jahren legten ihr Amt nieder. Dafür wurden Martin Obermann und Martin Hedderich neu in dieses Gremium gewählt, dass durch Frank Herrmann komplettiert wird. Alle weiteren Amtsinhaber wurden durch die Versammlung bestätigt: Ulli Kortmann bleibt Vorsitzender, Ottmar Rüschenberg Geschäftsführer. Als Trainer fungieren Holger Hermann und stellvertretend Uli Vollmerhaus. Die Spielführerbinde tragen weiterhin Konrad Hombach oder Holger Hermann.
Die gesellschaftlichen Aktivitäten nehmen in der Ü50 auch in diesem Jahr wieder einen breiten Rahmen ein. So führt die traditionelle Winterwanderung am Samstag, dem 20. Februar in den Gasthof „Zur Linde“ nach Ober-Stuberg. Statt des bisherigen Sommerfestes, ist eine Tagesfahrt mit Partnern geplant. Das Ziel wird aber erst noch ausgemacht. Der übliche Kegelabend im Oktober, sowie die Weihnachtsfeier am Samstag, dem 26. November, die im Vereinsheim „Elsewiese“ stattfindet, runden das Jahr ab.
Sportlich ist es in den letzten Jahren ein wenig ruhig um die Abteilung geworden. Obwohl die Trainingsabende montags recht ordentlich besucht sind, ist man von der Anzahl der Freundschaftsspiele früherer Jahre weit entfernt. So wurden im vergangenen Jahr lediglich zwei Spiele und ein Turnier ausgetragen. „Da müssen wir den Hebel ansetzen, sonst werden wir auf Dauer nur noch eine Trainingsgruppe sein.“, so Vorsitzender Ulli Kortmann. Um da aber wieder „zu Potte“ zu kommen, sollen ehemalige Aktive, die von der Altersstruktur einigermaßen passen, bei Spielen aushelfen, um die stark gebeutelte personelle Situation wieder zu verbessern. „Vielleicht macht es ja Spaß und der eine oder anderer bleibt ja dann ganz bei uns“, hofft der Vorsitzende auf guten Zuspruch. • ru                      

Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *