SC Plettenberg Damen zwei Siege zum Rückrundenstart

Menden United  – SC Plettenberg  0:12 (0:5).

MENDEN • Zu ihrem ersten Auswärtsspiel der Rückrunde mussten die SC Damen in Menden antreten. Sehr konzentriert gingen die Plettenbergerinnen diese Begegnung an. Besonders Kerstin Quast zeigte sich in sehr guter Spiellaune, denn die ersten drei Tore erzielte sie in nur acht Minuten. Bereits in der 3.Min. erzielte sie das 1:0 nach einer Ecke von Jacqueline Weide. Nach einem Pass von Lisa Winkler traf sie nur eine Minute später zum 2:0. In der 8.Min. nach guter Vorarbeit durch Jasmine Finger erhöhte sie auf 3:0. In der 12.Min.traf Jihane Riabi nach einem Alleingang zum 4:0. Nach dieser hohen Führung zu diesem frühen Zeitpunkt gingen die SC Damen das Spiel nun etwas ruhiger an. In der 26.Minute traf danach wieder J. Riabi nach Vorarbeit durch J. Finger zum 5:0 für die SC Damen. Nach langer Verletzungspause kam danach Daniela Schönberger für Jessica Hampel ins Spiel und hatte gleich eine gute Tormöglichkeit, die aber durch die Torhüterin vereitelt wurde. Die wenigen Angriffsbemühungen der Gastgeberinnen wurden meistens schon früh durch die Plettenberger Abwehr unterbunden. Bis zur Pause hin, hatte man selber noch sehr gute Tormöglichkeiten, das Ergebnis höher ausfallen zu lassen. Auch nach dem Seitenwechsel bot sich das gleiche Bild. In der 54.Min.traf Riabi zum 6:0 und nur drei Minuten später nach einer Flanke durch Quast ließ Finger das 7:0 (57.) folgen. Weide traf nach einer Ecke von Winkler zum 8:0. (68.) Wiederum durch eine Ecke von Winkler erhöhte danach Vanessa Dasberg auf 9:0. (71.) Das 10:0 für Plettenberg fiel durch Finger nach Pass von Quast. (76.) Die letzten Tore in diesem einseitigen Spiel fielen durch Quast (84.) und der Schlusspunkt zum 12:0 für die SC Damen durch Riabi in der 86. Minute. • eB

SC Plettenberg: Vedder, Schauerte, Winkler, Parschau, Weide, Hönigschmid, Hampel, Quast, Riabi, Dasberg, Finger, Schönberger

Damen 2016 04 17

SC Plettenberg – TuS Wandhofen 6:0 (3:0).

PLETTENBERG • Auf der Elsewiese trafen am Sonntagnachmittag die SC Plettenberg Damen auf die Damen des TuS Wandhofen. Der TuS Wandhofen trat zum ersten Mal eine 9er Mannschaft an und so dauerte es ein wenig bis sich die SC Damen mit der neuen Situation zu Recht fanden. Die Gäste standen zunächst sehr tief in ihrer eigenen Hälfte und so war es für die Plettenberger sehr schwer ein Loch in der Abwehr zu finden. Corinna Rautenberg war dann die Spielerin die in der 13.Minute ein Loch fand und ihr kluges Zuspiel verwandelte Ann-Kathrin Hönigschmid zum 1:0 für Plettenberg. In der 25.Min. kam Jessica Hampel für A. Hönigschmid und in der 32.Min. Jasmine Finger für Kerstin Quast ins Spiel. Nun wurden die Gäste etwas offensiver und hatten auch gute Tormöglichkeiten, die aber ohne Wirkung blieben. In der 35.Min.wuchtete Vanessa Dasberg mit einem super Schuss aus 18Meter das Leder in den oberen linken Torwinkel zum 2:0. Nach einem Freistoß von Lisa Winkler erhöhte danach Jasmine Finger auf 3:0in der 37.Min. Mit einem 3 Tore Vorsprung ging es nun in die Pause. In den ersten Minuten nach der Pause neutralisierte sich das Spiel meistens im Mittelfeld. In der 52.Min. kam dann Daniela Schönberger für Corinna Rautenberg ins Spiel. Kurz nach ihrer Einwechselung traf sie in der 58.Mi. zum 4:0 für Plettenberg. Nach gut einer Stunde übernahmen die SC Damen nun wieder das Spielgeschehen und hatten in der Folgezeit sehr gute Tormöglichkeiten, die aber ohne Torerfolg blieben. Nach einem Pass von Rautenberg auf Schönberger erhöhte diese in der 70.Min. auf 5:0. Nun ließen auf der Seite der Gäste die Kräfte nach und so waren Aktionen überflüssig. Nach einer solchen Situation verletzte sich Jasmine Finger am rechten Sprunggelenk und musste das Feld verletzt verlassen. In der 73.Min. gelang danach nach guter Vorarbeit von Kerstin Quast A. Hönigschmid das 6:0 für die SC Damen das bis zum Schlusspfiff standhielt • eB

SC Plettenberg: Vedder, Schauerte, Winkler, Dasberg, Parschau, Rautenberg, Hampel, Finger, Quast, Hönigschmid, Schönberger, Weide


Werbung


Sponsoren und Partner
des SC Plettenberg


Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *