Aus im Ligapokal für die SC Damen
SC Plettenberg Damen – TuS Oeventrop II 1:2 (1:2).
PLETTENBERG • Das Jahr 2017 begann nicht gut für die Damen des SC Plettenberg. Erst das verlorene Spitzenspiel gegen SF Sümmern, das die Meisterschaft in weite Ferne rückte und jetzt das Aus im Ligapokal. Am vergangenen Freitag verloren die Damen das Halbfinale gegen TuS Oeventrop II mit 1:2.
Die Damen des TuS Oeventrop II stehen derzeit in der Tabelle auf dem ersten Platz der Kreisliga A Kreis Arnsberg. Die Plettenbergerinnen waren also gewarnt. Doch eine Unachtsamkeit in der etwas zu weit vorgerückten SC-Abwehrreihe führte früh zum 0:1. Ein Pass durch die Mitte auf Blöink versenkte die TuS-Torjägerin unhaltbar im Netz (5.).
Die Plettenbergerinnen waren jetzt wachgerüttelt und kamen ihrerseits zu Chancen. Eine Ecke von Quast kam gefährlich nah vors Tor der Oeventroper (8.). Vier Minuten später konnte die TuS-Torfrau einen Schuss von Reka gerade noch zur Ecke abwehren. In der 19. Minute klingelte es erneut. Wieder war es Blöink, die nach einer Ecke sich den Ball erkämpfte und ihn mit etwas Glück in den Winkel setzte. Plettenberg gab aber nicht auf. Weide zirkelte eine Ecke direkt auf den Elfmeterpunkt. Quast sprang am höchsten und wuchtete mit einem satten Kopfball das Leder in die Maschen (26.). Schrecksekunde in der 41. Minute. Lucia Gonzales Hidalgo, die bis jetzt schon mehrfach spektakulär klären konnte, nahm versehentlich einen langen Rückpass auf. Der Freistoß aus 15 Metern verfehlte aber das Tor. Mit 1:2 ging es in die Halbzeitpause.
Die 2. Hälfte verlief bis auf eine Großchance für Oeventrop wenig spektakulär. In der 75. Minute krachte ein Weitschuss einer Oeventroper Stürmerin an die Torlatte. Den Nachschuss parierte L. Gonzales Hidalgo glänzend. Es bleibt beim 1:2. Die Plettenberger Damen kamen über die ganze Zeit überhaupt nicht richtig ins Spiel. Ihre alten Tugenden wie Zweikampfstärke, Laufbereitschaft, Zusammenspiel und aggressives Pressing, die sie in der letzten Saison so stark gemacht haben, wurden deutlich vermisst.
„In so einem Spiel, wo es um alles oder nichts geht, musst du 100% geben.“ So oder so ähnlich drückte es immer Oliver Kahn aus. Bei diesem Spiel fehlten den SC-Damen so einige Prozente davon. • bq
 
SC Plettenberg: L. Hidalgo - Schauerte, Dasberg, Stracke, Weide, Parschau, Hampel, Winkler, Reka, Finger, Ch. Hidalgo
 

Werbung


Sponsoren und Partner
des SC Plettenberg


Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *