Partie vorzeitig beendetbqDamen22042018

SC Plettenberg Damen – TuS Ennepe Damen

PLETTENBERG • Es war nur ein kurzer Auftritt der Damen des SC Plettenberg am vergangenen Sonntag im Spiel gegen die Damen des TuS Ennepe. Kurz vor der Halbzeitpause musste Schiedsrichter Kurtal die Partie abbrechen, da die Gäste die Mindestspielstärke von sieben Spielerinnen nicht mehr erreichten.
Die Gäste waren nur mit acht Spielerinnen angereist. Sie wollten nicht von vorne herein aufgeben, sondern es trotz Unterzahl zumindest versuchen. Die SC Damen waren von Anfang an nicht nur zahlenmäßig, sondern auch spieltechnisch den Enneper Damen überlegen. Doch sie kamen irgendwie nicht so richtig ins Spiel. Die Pässe kamen nicht an, das Zuspiel war ungenau und beim Abschluss fehlte die notwendige Konzentration. Darüber hinaus machte die gute Enneper Torfrau Stella Pantidis einige Großchancen der Plettenberger zunichte. „Gegen Ennepe muss man Geduld haben. Das kennen wir schon.“ bemerkte Trainer Parschau. Es dauerte auch bis zur 16. Minute, bis endlich der Führungstreffer gelang. Stracke hatte den Ball zu Parschau weitergeleitet, die mit einem herrlichen Pass durch die Enneper Abwehrreihe Finger bediente. Sie umkurvte geschickt die herauseilende Pantidis und netzte ein (16.). Eine Minute später fast die gleiche Situation. Wieder ein Super Pass von Parschau, dieses Mal auf J. Weide. Ihr Schuss aus kurzer Entfernung wurde von Pantidis geblockt, der Nachschuss ebenso, doch im dritten Versuch drückte sie die Kugel zum 2:0 über die Linie (17.). Jetzt waren die Plettenberger Damen am Drücker. Quast konnte sich gegen ihre Gegenspielerin auf links durchsetzen und flankte scharf in den Strafraum. Doch Finger verpasste knapp. In der 37. Minute schickte Stracke Finger auf die Reise durch die Mitte. Gegen ihren scharfen Schuss hoch in den Winkel hatte die Enneper Torfrau keine Chance. Kurz vor der Halbzeitpause verletzte sich eine Enneper Spielerin und musste das Spielfeld verlassen. Somit blieb Schiedsrichter Kurtal nichts weiter übrig, als die Partie vorzeitig zu beenden. Ob das Spiel wiederholt wird oder am grünen Tisch mit 2:0 für Plettenberg gewertet wird, stand noch nicht fest. • bq

SC Plettenberg: Giglio, Schauerte, C. Weide, Parschau, J. Weide, Quast, Finger und Hampel.

 


Werbung


Sponsoren und Partner
des SC Plettenberg


Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *