SC-Zweitvertretung sichert sich hochverdient die ersten Punkte

SC Plettenberg II - Karadeniz Werdohl 6:3 (2:2).SCP II Karad. Werdohl 06.03

PLETTENBERG • Der 6. März wird dem Trainer der SC-Zweitvertretung Achim Meier sicher für immer im Gedächtnis bleiben, denn seine Mannen punkteten nach 16 Niederlagen im Folge erstmals und das gleich dreifach. „Wir haben hochverdient gewonnen. Der Sieg hätte bei den klaren Möglichkeiten in der zweiten Hälfte noch deutlicher ausfallen müssen. Das war auch für mich ein emotional tolles Gefühl. Aber ich habe gesagt, dass wir im neuen Jahr eine bessere Rolle spielen werden“, sprudelte es nach Spielschluss aus ihm heraus.

Beide Teams legten glich richtig los. Schon in der ersten Minute ging der Gast durch Uzunoglou 0:1 in Führung. Die Antwort der Gastgeber kam aber prompt, denn schon in der vierten Minute konnte Arndt ausgleichen. Wiederum nur vier Minuten danach ging der SCP durch Helvacioglu 2:1 in Führung. Aber auch dieser Vorsprung hielt nicht lange, denn schon nach elf Minuten schaffte Toslu das 2:2. Danach beruhigten sich beide Mannschaften ein wenig. Die Gastgeber blieben aber das spielbestimmende Team und hätten bei dicken Chancen im weiteren Verlauf des ersten Durchganges ein paar Treffer machen müssen. Das gelang aber gleich nach der Pause, als Schlotmann und Awakjan binnen vier Minuten (48./52.) das Zwischenergebnis auf 4:2 stellten. Arndts Freistoß wurde dann auf der Linie geklärt (67.). Die Gäste gaben sich aber nicht geschlagen und sie kamen durch einen völlig unberechtigten Handelfmeter, den Toslu verwandelte, auf 4:3 heran. Aber der SCP wollte an diesem Tage den Erfolg unbedingt. Nachdem Arndt zunächst noch allein vor dem Gästekeeper gescheitert war (75.), sicherten ein Eigentor der Werdohler (85.) und Ayhan (87.) den hochverdienten Erfolg endgültig. Den Erfolg bestätigen kann die Meier-Elf bereits am morgigen Mittwoch. Da erwartet der SC Plettenberg II im Nachholspiel aus der Hinrunde den TSV Herscheid um 19.30 Uhr auf der „Elsewiese“ . • ru                  

SC Plettenberg II: Harbecke, Rowinas, Awakjan, Filip, Kübler, Christogeros, Helvacioglu, Arndt, Ayhan, Lewandowski, Schlotmann (Maurer, Longhitano).


Werbung


Sponsoren und Partner
des SC Plettenberg


Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *