Unnötige Niederlage

SC Plettenberg – TuS Grünenbaum 3:6 (1:3)

PLETTENBERG • Im Heimspiel gegen die TuS Grünenbaum wollte die C1 des SCP den Negativtrend der letzten Auftritte stoppen. Bereits in der 2. Minute erzielte Grünenbaum jedoch per Direktabnahme nach Ecke das 0:1. Der SC ließ sich davon nicht beeindrucken und erspielte sich einige Chancen. So drückte Patrick Meister den Ball über die Linie, der Schiedsrichter entschied jedoch auf Abseits (10.). Eine Ecke von S. Ataseven verwandelte Onur Sahin per Kopf zum verdienten 1:1 (14.). Der SC blieb am Drücker, war jedoch vor dem Tor zu unkonzentriert. Ein Konter brachte dann das 1:2 für Grünenbaum (30.). Nachdem B. Ataseven den Ball im eigenen Strafraum vertändelte traf Grünenbaum zum 1:3 Pausenstand. Nach der Pause wollte der SC gegen die körperlich überlegenen Grünenbaumer den Ball flach halten und besser kombinieren. Stattdessen kamen die Zuspiele immer wieder zu hoch, so dass Grünenbaum wenig Probleme hatte und selbst zu gefährlichen Kontern ansetzen konnte. Nachdem ein weiterer Treffer des SCP wegen angeblichen Abseits nicht anerkannt wurde traf Grünenbaum nach einem Konter zum 1:4 (57.). Direkt im Gegenzug verkürzte Sefa Ataseven nach Zuspiel von Sahin zum 2:4 (58.). Der SC warf nun alles nach vorne, konnte die sich ergebenen Chancen aber nicht verwerten. Ein erneuter Konter brachte dann die endgültige Entscheidung zum 2:5 (65.). In der turbulenten Schlussphase fielen durch Beytullah Ataseven (65.) und einen weiteren Konter der Grünenbaumer (70.) die Treffer zum 3:6 Endstand. So geht es nach drei Niederlagen in Folge in die Herbstpause.

SC Plettenberg: Rademacher – Mark, B. Ataseven, Kaya, Conrad, Kaya, Meister, S. Ataseven, Torbow, Teuber, Sahin, van Wickeren, Doumos, Catal


Werbung


Sponsoren und Partner
des SC Plettenberg


Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *