C1 2017 2018Derbysieg in neuen Trikots

SC Plettenberg C1 – TuS Plettenberg C1 2:1 (0:0)

PLETTENBERG • Am Dienstag traf, die von Bernd Rademacher und Osman Kutlu trainierte C1-Jugend des SC Plettenberg in einem Testspiel, auf die Vertretung des TuS Plettenberg. Vor dem Anpfiff erhielten die Jungs von der Elsewiese von ihrem Trainer ihre neuen Trikots. Diese sind mit den Namen der Spieler versehen. „Dafür sind sie jetzt selbst zuständig“ sagte er lächelnd dabei.
Um 18 Uhr ist Anpfiff. Die SC-Kicker brennen aber schon vorher auf dieses Spiel, als wenn es um Punkte gehen würde. Es ist von vorn herein klar, dass sie gewinnen wollen. Und genau so gehen sie in das Spiel mit Kampf und Leidenschaft, aber auch mit richtig guten Spielzügen zeigen sie jedem, dass dies ihr Platz ist und sie auch in einem Testspiel alles geben. Die Abwehr steht gut. In der 15 Spielminute steht ein TuS-Kicker alleine vor Silas Becker, der diesen Schuss glanzvoll pariert. In der 25. Minute ist es dann Tolga Atabek der alleine vorm TuS Keeper zum Abschluss kommt, dieser den Ball allerdings super abwehrt. Bis zur Halbzeit passiert nun nix mehr, da beide Abwehrreihen defensiv diszipliniert verteidigen.
Nach Beginn der 2. Hälfte pressen die Jungs von der Oberstadt die Tus´ler in deren eigene Hälfte und zwingen sie so zu Fehlern in der Abwehr. In der 40. Minute ist es dann soweit, Ecke für den SC, Musa Akbulut bringt den Ball Richtung 5 Meterraum, wo Samet Öztürk den Ball irgendwie ins Tor befördert. Die Freude ist groß! 1:0. Der SC macht weiter Druck und erspielt sich viele Torchancen. Dem TuS bleibt nur noch das Konterspiel! Diese aber werden durch die SC Abwehr weltklasse unterbrochen. Falls doch mal eine Chance zugelassen wird, ist spätestens bei dem überragenden Zerberus Silas Becker Schluss. In der 58. Minuten Balleroberung im Mittelfeld durch Enis Güler der auf Samet Öztürk spielt, welcher den Ball perfekt in die Schnittstelle der TuS Abwehr auf Tolga Atabek legt. Dieser versenkt den Ball rechts flach ins lange Eck zum 2:0. Der SC erspielt sich weitere Chancen. Endstation ist aber immer der TuS Keeper. In der 69. Spielminute ein Konter der Gäste, Silas Becker kann erst parieren, ist aber beim Nachschuss machtlos. Spielstand 2:1. In der Nachspielzeit besitzt der TuS noch die Möglichkeit zum Ausgleich. Doch der Spieler aus der Unterstadt scheitert alleine vor dem Tor am starken Torhüter Silas Becker. Dann ist Schluss. Der SC Plettenberg gewinnt verdient mit 2:1 Toren gegen den TuS Plettenberg. Sicher ein guter Test gegen eine Bezirksliga Mannschaft, die vor allem in der Offensive pfeilschnelle Spieler in ihren Reihen hat. Das Fazit von Trainer Bernd Rademacher fällt so aus: „Wir haben vor allem bis zur 60. Minute super gepresst und uns spielerisch Möglichkeiten erarbeitet. Ab der 60 Minute war die Rückwärtsbewegung nicht mehr so wie wir uns das vorgestellt haben. Daran müssen wir arbeiten. Für mich ist der Sieg völlig verdient“.
Am 04.02.2018 beginnt die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft in der „Alten Dreifachturnhalle“ in Böddinghausen. Unsere Mannschaften würden sich über eure Unterstützung freuen! Beginn ist um 10 Uhr mit der C2-Jugend, ab 15 Uhr ist die C1 am Start. • brj
 
SC Plettenberg: Silas Becker, Michael Steinmetz, Konstantinos Derdelis, Samet Öztürk, Musa Akbulut, Semih Gülmezler, Enis Güler, Kaan Pakir, Tolga Atabek, Halil Isa Sahin, Albin Matoshi, Leon Papazi, Mert Arpacik.
Es fehlten noch folgende Spieler: Kadir Veliev, Colin Rahn, Gazi Kaya, Volkan Kutlu, Erfan Oghbei.

Werbung


Sponsoren und Partner
des SC Plettenberg


Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *