SCP E-Jugend auch in der Burgstadt erfolgreich

VfB Altena E1 - SC Plettenberg E1 4:10 (1:8).

ALTENA • Am 7. Spieltag ging es für die E1 des SCP auswärts, gegen die E- Nachwuchskicker des VFB Altena. Als klarer Favorit reisten die Jungs von der Elsewiese in die Burgstadt, denn der VFB hielt bis dato die "Rote Laterne". Der SCP begann gut und setzte die Gastgeber von Anfang an unter Druck, doch nur Tore wollten bis zur 6. Minute nicht fallen, da man immer wieder am gut aufgelegten Keeper des VFB scheiterte. In der 7. Minute erzielte Jan Pauli das 0:1, nach starker Vorarbeit von Paul Kotyzcka. Eine Minute später markierte Arda Yorulmaz das 0:2. Spielerisch war man den Gastgebern haushoch überlegen und so fiel auch das 0:3 in der 10. Minute durch Yorulmaz, welcher diesmal von Bilal Assalmi bedient wurde. Bilal Assalmi war es auch, der das 0:4 in der 14. erzielen konnte. Nur 2 Minuten später markierte Kotyzcka das 0:5. Das halbe Dutzend machte Niklas Kübler in der 18. Minute voll. Die Jungs von der Elsewiese waren in dieser Phase des Spiels die absolut tonangebende Mannschaft und konnten in der 21. Minute durch Paulis zweiten Streich auf 0:7 erhöhen. Etwas zu lässig wurden die Plettenberger in der 24. Minute. Einen Fehlpass in der Defensive konnte der Altenaer Stürmer zum 1:7 nutzen. Kübler konnte mit dem Pausenpfiff noch auf 1:8 erhöhen. Eine nahezu tadellose erste Halbzeit der Vier-Täler-Städter.
Nach dem Seitenwechsel nahmen die Nachwuchskicker des SCP das Tempo etwas raus und die Gastgeber fanden dadurch etwas besser ins Spiel. Eine verunglückte Abwehraktion konnte der VFB in der 28. Minute zum 2:8 nutzen. Die Plettenberger waren nach wie vor das spielbestimmende Team, aber in der Chancenverwertung zunehmend glücklos. Pauli in der 30., Kotyzcka in der 32. und Al-Merebi (37.) scheiterten mit den besten Gelegenheiten am Keeper der Gastgeber. Bis zur 40. Minute dauerte es, als Assalmi auf 2:9 erhöhen konnte. Nachdem die Plettenberger von nun an etwas nachließen, kamen die Gastgeber in der 44. und 45. Minute bis auf 4:9 heran. 2 Minuten vor Schluss markierte Kotyzcka mit seinem 2. Tagestreffer, den 4:10 Endstand. • mk

SC Plettenberg: Linus Bittner; Niklas Kübler; Arda Yorulmaz; Mohamed Al-Merebi; Jan Pauli; Paul Kotyzcka; Bilal Assalmi; Junes Lahcen.


Werbung


Sponsoren und Partner
des SC Plettenberg


Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *