SC Plettenberg U11 mit 2 Siegen

SC Plettenberg E1 – TSV Oestertal E1 8:2 (4:1).

PLETTENBERG 16.09.2017 • Am zweiten Spieltag in der Meisterschaft, mussten die E Junioren des SCP, Zuhause im Stadtderby, gegen den TSV Oestertal ran.
In einer ziemlich ruppigen Partie gelang den Gästen mit dem ersten Angriff, die 0:1 Führung. Aus der Sicht der Gastgeber war es ein "positiver" Wirkungstreffer, da man von nun an nur noch auf das Tor des Gegners spielte. Einzig die Chancenverwertung war hier im weiteren Verlauf mehr als Ungenügend. So wie in der 3. Minute, als Maximilian Neubauer völlig freistehend vor dem Gästekeeper die Kugel neben das Tor schob, oder Antonius Kolios in der 4. Spielminute, welcher alleine vorm TSV-Keeper scheiterte. Erst in der 15. Spielminute wurde der Sturmlauf der Gastgeber belohnt, als Bilal Assalmi zum längst überfälligen 1:1 einschieben konnte. Danach klappte es mit dem Tore schießen aus Sicht der Schwarz-weißen etwas besser, denn die 2:1 Führung der Gastgeber ließ nicht lange auf sich warten. 2 Minuten nach dem Ausgleich, war es Antonius Kolios nach starker Vorarbeit von Assalmi. Den dritten und vierten Treffer für die Hausherren, konnte ebenfalls Kolios, welcher damit seinen Hattrick perfekt machte, noch vor der Pause erzielen. Dann ging es in die Kabinen.
Der zweite Durchgang begann nahezu wie der Erste...Ein etwas zu lasch gespielter Pass hinten herum sorgte in der 26. Minute dafür, dass ein Klärungsversuch der SCP Defensive, vom Stürmer der Gäste zum 4:2, ins eigene Netz abprallte. Es dauerte nun eine Weile bis sich die SCP Nachwuchskicker wieder fingen, da die Jungs aus dem Oestertal hier nun richtig Gut gegenhielten. Eine schöne Flanke von Mohamed Al Merebi konnte Assalmi in der 37. Minute zum 5:2 nutzen. Das 6:2 markierte ebenfalls Assalmi, dank starker Vorarbeit von Jan Pauli, nur 2 Minuten später. Ein "Sonntagsschuss" von Tobias Kübler, führte in der 45. zum 7:2. Für den 8:2 Endstand sorgte dann abermals Kolios, mit seinem 4. Tagestreffer. Im Großen und Ganzen eine gelungene Vorstellung der SCP U11.• mk
 
SC Plettenberg: Linus Bittner; Niklas Kübler; Jason Java Henkel; Jan Pauli; Bilal Assalmi; Ali Riza Bozkurt; Max Scharpenack; Antonius Kolios; Maximilian Neubauer; Mohamed Al Merebi; Tobias Kübler
 
 
FSV Werdohl E1 - SC Plettenberg E1 1:2 (1:0).
 
WERDOHL 07.10.2017 • Nach einem spielfreien Spieltag, ging es auch für die E-Junioren des SC Plettenberg in der Meisterschaft weiter. Bis dato hatten die Jungs von der Elsewiese aus 3 Spielen 6 Punkte ergattert. Nun wollte man auswärts, gegen den FSV Werdohl, den nächsten "Dreier" verbuchen.
Es sollte keine leichte Aufgabe werden. Die Plettenberger waren von Beginn an spielbestimmend und ließen das "Leder" gekonnt durch die eigenen Reihen laufen, doch zwingende Chancen waren zunächst Mangelware. Erst in der 7. Minute hatten die Gäste die erste "100 prozentige", als Antonius Kolios den Keeper der Gastgeber bereits umspielt hatte und den Ball nur knapp über das Tor setzte. Generell waren die Gäste hier dem ersten Tor deutlich näher. Doch trotz gefühlter 80% Ballbesitz der Vier Täler Städter, gingen die "Lenne Täler" in der 18. Minute, nach einer starken Einzelaktion mit 1:0 in Führung. Kurz danach hätte es noch schlimmer kommen können, doch Abwehrspieler Jan Pauli, kratzte einen "Lupfer" von der Torlinie ins Seitenaus. Die Plettenberger ließen sich dennoch nicht beirren und spielten weiterhin konzentriert nach vorne. In der 22. Minute scheiterte Kolios am starken Keeper der Werdohler. 2 Minuten später hatte Kolios erneut die Einschussmöglichkeit, doch der Schlussmann der Gastgeber blieb abermals der Sieger. Dieses Spiel wurde für den SCP zu einer wahrhaftigen Geduldsprobe, da die Defensive der Gastgeber sehr gut arbeitete.
Im zweiten Durchgang das gleiche Spiel. In der 30. Minute war es erneut Kolios mit der Gelegenheit, doch diesmal traf er nur die Latte. Nur 2 Minuten später tauchte Maximilian Neubauer nach einem schönen Zuspiel von Kolios alleine vor dem Werdohler Keeper auf, doch sein Schuss konnte der Schlussmann der Gastgeber stark parieren. In der 38. Minute blieb abermals der mittlerweile über sich hinauswachsende Torwart der Werdohler der Sieger, als Kolios aus ca.18 Metern trocken abzog und der "Cerberus" den Ball noch irgendwie aus dem Winkel rausholte. Die Plettenberger ließen nicht nach und drückten weiterhin auf den Ausgleich, doch viel Zeit blieb nicht mehr. In der 42. Minute war es dann doch soweit, als Tobias Kübler nach einer starken Einzelaktion, den Ball aus 8 Metern rechts unten ins Netz der Gastgeber hämmerte. Da war der hochverdiente Ausgleich nun endlich. Nun wollten die Jungs von der Elsewiese auch den Sieg, doch die U11 des FSV Werdohl "igelte" sich hinten ein. Es lief bereits die Nachspielzeit, als Kolios nach einem lang geworfenen Einwurf von Niklas Kübler, den Ball zum umjubelten Siegtreffer der Plettenberger ins Tor drosch. • mk
 
SC Plettenberg: Linus Bittner; Jan Pauli; Tobias Kübler; Niklas Kübler; Bilal Assalmi; Maximilian Neubauer; Antonius Kolios; Mohamed Al Merebi; Aliriza Bozkurt
 

Werbung


Sponsoren und Partner
des SC Plettenberg


Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *