Kantersieg gegen „Burgstädter“

SCP F1- VFB Altena F1  14:2 (6:1)

PLETTENBERG. Von Beginn an waren die Jungs vom SCP wach und rissen das Ruder an sich.
In der 3. Minute nutzte Bilal Assalmi die erste große Gelegenheit per Direktabnahme zum 1:0. In der Folge war man zwar spielbestimmend, aber die klaren Aktionen nach vorne fehlten bis zur 9. Minute, wo Mohamed Al-Merebi nach schönem Zuspiel von Jan Pauli auf 2:0 erhöhte. Kurz darauf hatte der Gast aus Altena eine große Möglichkeit zum Anschluss, traf aber nur den Pfosten. Nur eine Minute später (11.) war es auch Al-Merebi, welcher erneut von Pauli bedient wurde und zum 3:0 einnetzen konnte. Der SCP erhöhte nun den Druck und schraubte das Resultat innerhalb von 5 Minuten durch Tore von Jan Pauli, Noah Wortmann und Arda Yorulmaz, auf 6:0. Der VFB konnte in der 20. auf 6:1 verkürzen.
In der 2. Halbzeit erhöhten die Nachwuchskicker von der Elsewiese die "Schlagzahl". Direkt nach Wiederanpfiff ein Spielzug über 6 Stationen und Yorulmaz zum 7:1. Assalmi erhöhte nur eine Minute später auf 8:1. In der 25. erzielte Pauli seinen 2. Treffer zum 9:1. Nur 2 Minuten später war es eine verunglückte Flanke, von Eray Bugday, die ihren Weg ins Tor zum 10:1 fand. Das 11:1 erzielte Jan Pauli, welcher damit einen "Dreierpack" geschnürt hatte. Eray Bugday(zum 2.), Yusuf Türkmen und Niklas Kübler trugen sich auch noch in die Torschützenliste ein. Den Schlusspunkt setzten die tapferen "Burgstädter" zum 14:2. Abgesehen vom Ergebnis, ist es positiv, dass heute jeder Feldspieler vom SCP ein Tor erzielt hat.

Werbung


Sponsoren und Partner
des SC Plettenberg


Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *